Herzlich willkommen im Evangelischen Kirchenbezirk Göppingen

Stadtkirche Göppingen

Sie möchten sich über einen der zahlenmäßig größten Kirchenbezirke innerhalb der Evangelischen Landeskirche in Württemberg informieren? Dann sind Sie hier richtig. Hier finden Sie Informationen von 34 Kirchengemeinden, Beispiele diakonischer Arbeit und psychologischer Beratung, aus der Jugendarbeit, der Erwachsenenbildung, Kindergartenfachberatung und der Kirchenmusik, Angebote und Dienstleistungen für Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer, Senioren ...

Fünf neue Kirchenmusikerinnen haben bestanden

Unter Leitung von Bezirkskantor Klaus Rothaupt fand am Mittwoch, 14. Februar ein zweijähriger Kurs für nebenamtliche Kirchenmusiker mit der C-Prüfung im Oberhofengemeindehaus und in der Oberhofenkirche seinen Abschluss.

Ute Bidlingmaier, Dr. Rebecca Wendeberg, Elena Ruccius, Ute Weber Steinbach und...

mehr

Neuer Pfarrer für die Klinik am Eichert

Pfarrer Achim Esslinger wurde am 11. Februar 2018 von Dekan Rolf Ulmer als Pfarrer in der Klinik am Eichert investiert. Er folgt auf Pfarrer Michael Kröner, der im Frühjahr 2017 die Stelle gewechselt hatte.

Pfarrer Esslinger war bisher Klinikpfarrer am Rems-Murr-Klinikum in Winnenden.

mehr

Weltgebetstag 2018 „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“

Das nächste Schwerpunktland des Weltgebetstags ist Surinam, das kleinste Land in Südamerika. In großer ökumenischer Zusammenarbeit haben die Frauen in Surinam die Liturgie vorbereitet.

Rund um den Globus werden dazu am Freitag 2. März 2018 Gottesdienste gefeiert. Frauen, Männer, Kinder und...

mehr

Veranstaltungen im Kirchenbezirk Göppingen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Erziehung zum Frieden

    Die Schneller-Schulen bauen Brücken, wo andere tiefe Gräben ziehen. Christliche, muslimische und drusische Kinder, Schiiten und Sunniten, Orthodoxe, Katholiken und Protestanten, Jungen und Mädchen, gehen dort gemeinsam zur Schule.

    mehr

  • Pflicht zum Widerstand

    Am 22. Februar jährt sich die Hinrichtung von Hans und Sophie Scholl sowie von Christoph Probst zum 75. Mal. Die Mitglieder der „Weißen Rose“ wurden durch das Fallbeil umgebracht, weil sie zum Widerstand gegen die Nazidiktatur in Deutschland aufriefen. Auch die Ulmer Martin-Luther-Kirche war Schauplatz ihres Widerstands. Und sie erinnert noch heute daran.

    mehr

  • Zum Gedenken an die "Weiße Rose"

    Zum 75. Todestag der NS-Widerstandskämpfer Hans und Sophie Scholl finden am 22. Februar in Ulm verschiedene Veranstaltungen statt.

    mehr