Planungen zur Bildung einer Verbundkirchengemeinde

Die Gesamtkirchengemeinde Göppingen ist seit längerer Zeit dabei, ihre Strukturen zu vereinfachen. Grund sind einerseits zurückgehende Gemeindegliederzahlen und die Problematik, bei Kirchenwahlen vor allem in den kleinen Teilgemeinden genügend Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchengemeinderat zu finden. Andererseits hat eine intensivere Zusammenarbeit der Teilgemeinden auch eine große Chance für die Gemeindearbeit insgesamt.

 

Als Form für die künftige Kirchengemeinde Göppingen wurde die neue Rechtsform der "Verbundkirchengemeinde" in den Blick genommen. In einem längeren Prozess haben sich die Kirchengemeinderäte der Gesamtkirchengemeinde damit beschäftigt. In Gemeindeversammlungen am 23. Juli 2017 sollen alle Gemeinden über die Planungen informiert werden.

 

Die Grundinformationen zur Bildung einer Verbundkirchengemeinde sind hier zu finden.

 

Der Entwurf für eine neue Ortssatzung, der von der Versammlung der Kirchengemeinderäte beraten worden ist, ist hier einzusehen.