10 Gründe zum Feiern

In einer kleinen Broschüre werden verständliche Erklärungen der Reformation geboten. Sie ist hier zu finden.

Festlicher Abschluss des Reformationsjubiläums

Mit einem wahren Feuerwerk an Veranstaltungen ging das Reformationsjubiläum im Kirchenbezirk Göppingen zu Ende. 

 

Am Samstag des Jubiläumswochenendes gab es unter dem Motto "Christus im Bild" Kirchenführungen in verschiedenen Kirchen des Bezirks.

 

Am Sonntag fand der Kantatengottesdienst mit Kantate BWV 80 „Ein feste Burg ist unser Gott“ zum Reformationsfest unter Leitung von KMD Klaus Rothaupt in der Oberhofenkirche großen Zuspruch.

 

Auch das Konzert in der Stadthalle, bei dem KMD Gerald Buß Mendelsohns Reformationssinfonie und Lobgesang aufführte, war gut besucht.

 

Der Montag war dem Thema Christus in meinem Nächsten gewidmet. Auf dem Göppinger Schlossplatz fand ein Markplatz Diakonie statt. Ein Vortrag von Dekan Elsässer (Geislingen), ein Podiumsgespräch und eine Modenschau mit Kleidern aus den Diakonieläden gehörten dazu.

 

Am Reformationsfest selbst fanden in den Bezirksgemeinden Festgottesdienste statt, die großen Zuspruch erfuhren. "Wie an Heiligabend", so war des öfteren zu hören.

 

Der Festakt am Nachmittag des 31. Oktober in der Göppinger Stadtkirche war ebenfalls ein voller Erfolg. Im Mittelpunkt stand ein Festvortrag von Prälatin Gabriele Wulz.