Ausschreibung Bezirkskantorenstelle

In der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Oberhofen Göppingen und im Kirchenbezirk Göppingen ist die hauptberufliche Bezirkskantor/innenstelle zum 1. Januar 2020 neu zu besetzen. Der bisherige Stelleninhaber geht in den Ruhestand.

Ausschreibung Bezirkskantorenstelle Göppingen

In der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Oberhofen Göppingen und im Kirchenbezirk Göppingen ist die

hauptberufliche Bezirkskantor/innenstelle

(100 %, BK2, TVÖD - EG 14)

zum 1. Januar 2020 neu zu besetzen. Der bisherige Stelleninhaber geht in den Ruhestand.

 

Der Kirchenbezirk Göppingen (55.400 Gemeindeglieder, 32 Gemeinden) liegt am Rande des Großraums Stuttgart. Die zentral im Bezirk gelegene Dekanatsstadt ist Sitz der Landkreisverwaltung, wichtiger Schulstandort und kulturelles Zentrum. Im Bezirk gibt es weitere hauptamtliche Kirchenmusikerstellen: Ebersbach (50 %) und Göppingen Reuschgemeinde (60 % Kantor, 40 % Bezirksaufgaben Popularmusik und Bläserarbeit).

Die Stadtkirchengemeinde Oberhofen hat knapp 4.000 Gemeindeglieder. Zu ihr gehören die Oberhofenkirche von 1436 und die Stadtkirche von 1619. Zusammen mit der Reuschgemeinde (hauptamtlich), der Martin-Luther-Gemeinde und der Waldeckgemeinde (beides nebenamtliche Kirchenmusikstellen) bildet sie ab 2019 eine Verbundkirchengemeinde (insgesamt 7.300 Gemeindeglieder) mit intensiver, arbeitsteiliger Zusammenarbeit. Unter eigener Leitung arbeiten der Pop-Projektchor, der Flötenkreis und der Posaunenchor.

Folgende Instrumente stehen zur Verfügung: Orgeln: Stadtkirche (III/42), 1981 Fa.Rensch, 2002 generalüberholt, Setzeranlage. Oberhofenkirche (III/41) 1971 Fa.Österle, 2000 generalüberholt, Fa. Scharfe, Setzeranlage. In den Gemeindehäusern: Schimmel Flügel und Grotrian Klavier, Klavier in der Stadtkirche und E-Piano in der Oberhofenkirche.

Zum Dienstauftrag in der Gemeinde (60 %) gehören sonntägliche Gottesdienste in der Oberhofenkirche und samstags Kurzandachten in der Stadtkirche, außerdem Trauungen und Schülergottesdienste. Entlastung durch regelmäßige Vertretungsdienste. Künstlerische Leitung der Göppinger Kantorei. Zu ihr gehören bisher der Kirchenchor und der Auswahlchor Concerto Vocale sowie zwei Kinderchorgruppen. Kein Beerdigungsdienst.

Veranstaltungen und Projekte bisher: 5 Orgelmatinéen, Orgelführungen, Maientagsmotette  in Zusammenarbeit mit den Göppinger Gymnasien, 2 Oratorienaufführungen jährlich,
2 Kantatengottesdienste, Göppinger Orgelsommer, 4 Konzerte, Kindermusical.

Der Dienstauftrag im Bezirk (40 %) umfasst Orgelunterricht, C-Kurs, Fortbildungen für die nebenamtlichen Kirchenmusiker, kirchenmusikalische Beratung der Gemeinden, Bezirkschortag bislang zweijährig.

Wir wünschen uns eine Person, die am bisher Geleisteten anknüpft, aber auch neue Herausforderungen annimmt. Wir wünschen uns eine gemeindenahe kirchenmusikalische Arbeit, in der gemeinsam mit dem Hauptamtlichenteam Gemeindeaufbau betrieben wird, beispielsweise durch projektbezogene Arbeit wie Begleitung einer Konfiband. Erwartet wird eine Fortführung der gemeindepädagogischen Arbeit mit dem Ziel, Multiplikatoren zu schulen und zu qualifizieren. Aufgeschlossenheit für die ökumenische Zusammenarbeit wird ebenso vorausgesetzt wie Kenntnisse im popularmusikalischen Bereich und Offenheit für neues Liedgut. Wir erwarten organisatorische und kommunikative Fähigkeiten sowie Vernetzungskompetenzen.

Wir bieten eine gute Arbeitsatmosphäre im Team von haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden, ein geräumiges Büro neben der Stadtkirche, Unterstützung durch das Gemeindebüro und durch den kirchlichen Förderverein „Göppinger Kantorei“. Aufgeschlossenheit für Neues ist uns selbstverständlich. Zu Kindergärten und Schulen bestehen gute Kontakte.

Auskünfte erteilen Pfarrerin Annett Bräunlich-Comtesse (Tel. 07161/ 75137) Dekan Rolf Ulmer (Tel. 07161/ 963670), Pfarrer für Kirchenmusik Frieder Dehlinger (Tel. 07161/ 92019020) und LKMD Matthias Hanke (Tel. 0711/ 2149-524).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 28.2.2019 an das Evangelische Dekanatamt, Pfarrstraße 45, 73033 Göppingen erbeten.

Anstellungsfähigkeit in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg wird vorausgesetzt. Das Stellenbesetzungsverfahren findet voraussichtlich am 2. und 4. Mai 2019 statt.